Freiwillige Feuerwehr

Stadt Ostfildern

RIMG0062Nachwuchsretter aus Ostfildern üben gemeinsam

Im Scharnhauser Park üben die drei Jugendorganisationen von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz und Technischem Hilfswerk den Ernstfall. Erster Bürgermeister Rainer Lechner lobte die gute Zusammenarbeit und das hohe Engagement aller Beteiligten.

Ein Großbrand mit Vermissten, unter Gebäudeteilen und einem Container eingeklemmte Personen, ein Verletzter auf einem Container und zahlreiche Personen mit Verletzungen:

Diese komplexe Lage auf dem Gelände des Baubetriebshofs Ostfildern in der Ernst-Heinkel-Straße musste von den Mädchen und Jungen der Jugendorganisationen von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz und dem Technischen Hilfswerk bei der gemeinsamen Hauptübung am Samstag, 7. Oktober, bewältigt werden. Unter den Augen zahlreicher großer und kleiner Zuschauer, konnte das im laufenden Übungsjahr angeeignete Wissen eingesetzt werden.

So musste die Brandbekämpfung und Menschenrettung durchgeführt, die geretteten Verletzten versorgt und betreut sowie die Wasserversorgung zuverlässig aufgebaut werden. Diese Aufgaben verteilten sich auf die mit 12 Fahrzeugen zum Einsatzort geeilten 68 Nachwuchsretter aus Ostfildern. Während die Mädchen und Jungs der Jugendfeuerwehr gekonnt 11 C-Rohre zur Brandbekämpfung einsetzten zeigten die Mitglieder des Jugendrotkreuz ihren Wissensstand bei der Einrichtung eines Verletztensammelplatzes und der Versorgung der Verletzten. Die Junghelferinnen und Junghelfer der THW-Jugend retteten, mit einer als schiefen Ebene eingesetzten Leiter, eine verletzte Person von einem Containerdach. Gemeinsam retteten Jugendfeuerwehr und Helferjugend eine unter einem Container eingeklemmte Person mit Hebekissen.

Allen an der Übung teilnehmenden Kindern und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr, des Jugendrotkreuz und der THW-Jugend zollte 1. Bürgermeister Rainer Lechner großen Respekt und zeigte sich erfreut über das gezeigte Engagement. Neben Vertretern von Feuerwehr, THW und DRK dankte stellvertretender Jugendfeuerwehrwart Peter Metzger sich bei allen beteiligten Mitgliedern der aktiven Kräfte, die sich bei Planung und Durchführung der Übung eingebracht haben sowie bei Herrn Stöver vom Baubetriebshof, der die Übung auf dem Gelände ermöglichte.

DSCN4362DSCN4370RIMG0056

 

 

DSCN4388

DSCN4396

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text/Bilder: Ch. Rothe

Zurück